Bibelbaptisten Bassenheim
  Satzung
 

§1
Name, Sitz
 
 
Der Verein trägt den Namen "Bibel Baptisten Gemeinde e.V.".
Sitz: 56220 Bassenheim, Neugasse 3a.  
 
 
§ 2
Zweck  

 
Das ZIEL unserer Glaubensgemeinschaft ist, Gott die Ehre zu geben,
und das Evangelium von Jesus Christus über die ganze Welt zu verbreiten.
Die Bibel Baptisten Gemeinde verfolgt ausschließliche und unmittelbar kirchliche Zwecke.
Dieser Zweck wird insbesondere erreicht durch: Gemeindearbeit, Gottesdienste,
Verbreitung der Heiligen Schrift und Schaffung eines Gotteshauses.
Die Bibel Baptisten Gemeinde ist selbstlos tätig,
sie verfolgt keine eigenwirtschaftliche Zwecke.  
 
 
§ 3
Mitgliedschaft
 
 
(1) Die Mitgliedschaft in der Gemeinde kann nur von natürlichen Personen
erworben werden und zwar:
 
(a) durch das persönliche Bekenntnis des in unserem Herrn Jesus Christus
erfahrenen Heils und Taufe durch Untertauchen in einer besonderen Zeremonie.
(b) durch Überweisung von einer anderen bibeltreuen Baptistengemeinde.
 
(2) die Mitgliedschaft erlischt:
 
(a) durch Tod
(b) durch Überweisung an eine andere bibeltreue Baptistengemeinde
(c) durch Austritt, Streichung oder Ausschluss.
Die Austrittserklärung muss schriftlich an den Vorstand erfolgen.
Sollte trotz mehrfachen Bemühens seitens der Gemeinde ein Fernbleiben
von den gemeindlichen Zusammenkünften über sieben Monate dauern,
so wird die Mitgliedschaft durch Streichung gelöscht.
Wenn ein Mittglied sich vereinsschädigend verhält,
kann es durch Beschluss in der Mitgliederversammlung ausgeschlossen werden.
Vor dem Ausschluss wird dem betroffenen Mitglied die Möglichkeit einer Anhörung gegeben.
 
(3) Die Mitgliedschaft in der Gemeinde schließt die Zugehörigkeit zu einer anderen Religionsgemeinschaft aus.  
 
 
§ 4
Organe der Gemeinde und gesetzliche Vertretung  
 
(1) Die Organe des Vereins sind:

(a) die Mitgliederversammlung
(b) der Vorstand
 
(2) Die Gemeinde wird gesetzlich vertreten durch ihren von der Mitgliederversammlung gewählten Vorstand.
 
(3) Der Vorstand wird auf die Dauer von 4 Jahren gewählt.
Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden.
 
(4) Dem Vorstand obliegt die Leitung des Vereins, er verwaltet das Vereinsvermögen.  
 
 
§ 5
Mitgliederversammlung  

 
(1) Zur Mitgliederversammlung gehören alle Mitglieder der Gemeinde,
ab dem 16. Lebensjahr.
 
(2) Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab dem 18. Lebensjahr.
 
(3) Die Mitgliederversammlung wird mindestens dreimal jährlich einberufen
und zwar durch Bekanntgabe in den Gemeindezusammenkünften
und durch schriftliche Mitteilung.
 
(4) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen,
wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder oder die Mehrheit
des Vorstandes es beantragen.
 
(5) Die Leitung der Mitgliederversammlung übernimmt der Pastor
oder ein gewähltes Mitglied aus der Versammlung.
 
(6) Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse
mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
Ungültige Stimmen und Enthaltungen werden nicht mitgezählt.
 
(7) Über die Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen, dass von dem Vorstandsmitglied und vom Protokollführer zu unterzeichnen ist.  
 
 
§ 6
Aufgaben der Mitgliederversammlung
 
 
Die Mitgliederversammlung entscheidet in allen Angelegenheiten der Gemeinde.  
 
 
§ 7
Aufgaben des Vorstandes
 
 
(1) Dem Vorstand obliegt die Leitung des Vereins.
Er verwaltet das Vereinsvermögen.
Er ist für die Aufgaben zuständig, die nicht der Mitgliederversammlung vorbehalten sind.
 
(2) In seinen Wirkungskreis fallen insbesondere folgende Angelegenheiten:
 
(a) Die Vorbereitung und Durchführung der Mitgliederversammlung.
(b) Die Durchführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.
(c) Die ordnungsgemäße Verwaltung des Vereinsvermögens.
(d) Die Ausschließung von Mitgliedern.
(e) Die Information der Mitglieder über wichtige Vorgänge.  
 
 
§ 8
Haushalt
 
 
(1) Die Gemeinde erfüllt ihren Haushalt durch regelmäßige
freiwillige Beiträge ihrer Mitglieder, durch Sammlungen und sonstige Einnahmen.
 
(2) Das Haushaltsjahr entspricht dem Kalenderjahr.
 
(3) Über die Einnahmen und Ausgaben der Gemeinde ist ordnungsgemäß Buch
zu führen von den durch die Mitgliederversammlung damit Beauftragten.
 
(4) Die Gemeinde erstrebt keinen Gewinn.
Den Mitgliedern der Gemeinde dürfen keinerlei Vermögensvorteile gewährt werden.
 
(5) Den Mitgliedern steht keinerlei Anteil an Gemeindevermögen zu,
noch haben sie Anspruch auf Rückzahlung geleisteter Beiträge.  
 
 
§ 9
Inkrafttreten und Änderung dieser Ordnung
 
 
(1) Diese Ordnung tritt nach Beschluss der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit
von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen in Kraft.
 
(2) Änderungen dieser Ordnung werden durch die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit
von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen beschlossen.
 
(3) Eine von der Mitgliederversammlung beschlossene Ordnung
oder entsprechende Änderungen sind für alle Mitglieder bindend.  
 
 
§ 10
Auflösung
 
 
(1) Die Gemeinde wird aufgelöst durch Beschluss der Mitgliederversammlung
mit einer Mehrheit von zwei Dritteln aller Gemeindemitglieder.
 
(2) Bei Auflösung des Vereins fällt sein Vermögen an die
Unabhängige Baptisten Gemeinde, Mühlstrasse 6, 72555 Metzingen,
eingetragen mit der Vereinsnummer 326 Bad Urach,
die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.